Allgemeine Vertragsgrundlagen

Beim Zustandekommen eines Kaufvertrages mit Kunden gilt ausschließlich deutsches Recht.

Zahlungsbedingungen

Jedes Werk verbleibt bis zur vollständigen Zahlung im Besitz von Alexander Thomas Burton. 

Zahlungen werden per Überweisungsträger oder Barzahlung durchgeführt. Rechnungen werden bei einem Kauf hinzugefügt.

Haftung für Mängel

Vor und nach jedem Kauf eines Werkes wird dieses durch den Verkäufer und Käufer auf Schäden und Mängel geprüft. Zur Festhaltung und Ausschließung von Mängeln oder Schäden am Werk wird dieser Prozess schriftlich festgehalten und von beiden Kaufvertragsparteien unterschrieben, beide Parteien erhalten eine Ausfertigung.

Lieferfristen

Im Falle der Sendung per Post hat der Verkäufer sicherzustellen, dass der Kunde eine Bestätigung über den Versand der Ware nach Sendung der Ware erhält. Das private (Verkäufer an Kunde) Überstellen der Ware kann im Vorfeld besprochen und durch den Kunden bestätigt werden.

Urheber

Alle Werke sind mit der Signatur des Kunstschaffenden versehen. Ein Echtheitszertifikat wird grundsätzlich hinzugefügt, dies beinhaltet den Namen, die Größe, das Entstehungsjahr des Werkes, sowie die verwendeten Materialien, den derzeitigen Ort, das Datum und den Namen des Kunstschaffenden in Druckschrift und als Unterschrift.

Alle angezeigten und verkauften Werke sind eigenhändig und ohne fremde Hilfe oder durch Diebstahl fremdem geistigen Eigentums entstanden.

Datenschutz

Persönliche Erwähnungen des Verkäufers oder Käufers in öffentlich zugänglichen Internetportalen oder sonstigen Medien ist jeweils mit der jeweils anderen Partei abzuklären. Einverständnisse werden stets schriftlich und nachweislich festgehalten in Form von Dokumenten, jede Partei erhält jeweils eine Ausfertigung jeder zwischen beiden Parteien schriftlich festgehaltener Vereinbarungen. Hierzu zählt unter anderem die Erwähnung des Käufers oder Verkäufers in Referenzen des jeweils anderen.